Startseite | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
ECAS startet Vermarktung an der Schillerstra├če
Bild
Gebäudeentwurf für die Schillerstraße
Einleitungstext

Ein dreigeschossiges Mehrfamilienhaus soll auf dem unbebauten Grundstück an der Schillerstraße entstehen. Dafür hat die städtische Entwicklungsgesellschaft, die ECAS GmbH, ein qualitätsvolles, nachhaltiges und wirtschaftliches Konzept entwickelt und geht nun in die Vermarktung der Fläche. 

Fortsetzungstext

Auf den attraktiven knapp 550 Quadratmetern in direkter Nähe zur Altstadt soll ein klar 
strukturiertes Gebäude mit Terrassen und Balkonen sowie einen behindertengerechten Aufzug entstehen. Dabei wird für diesen Innenstadtbereich eine gute architektonische und gestalterische Qualität erwartet. Fahrräder sollen witterungsgeschützt stehen können. Die 
notwendigen Stellplätze für Pkws sollen im rückwärtigen Teil entstehen und somit aus dem Straßenraum verschwinden. Ein begrünter Eingangsbereich und eine Photovoltaikanlage auf der gesamten Dachfläche inklusive einer Dachbegrünung sind ebenfalls geplant. 

Interessierte Investorinnen und Investoren können sich für den Kauf der Fläche bewerben. Für die Veräußerung des Grundstückes durch die ECAS wurden Kriterien aufgestellt, die neben einem Mindestpreisgebot insbesondere die städtebauliche, architektonische und ökologische Umsetzung sowie Vorgaben zur Mobilität berücksichtigen. 

Die vom Stadtrat mit der Entwicklung von Flächen zur Förderung des Wohnungsbaus und der Stadtentwicklung beauftragte Entwicklungsgesellschaft Castrop-Rauxel GmbH (ECAS GmbH) hat zunächst eine gesamtstädtische Analyse zu potentiellen Entwicklungsflächen ausgearbeitet und priorisiert. „Nach den systematischen Vorarbeiten bei denen wir die Entwicklungspotenziale der Flächen überprüft, die Fläche an der Schillerstraße genau unter die Lupe genommen und den gestalterischen Rahmen gespannt haben, freue ich mich nun auf die interessante Vermarktungsphase“, erläutert Geschäftsführerin Bettina Lenort. 

Interessierte Investorinnen und Investoren können sich bis zum 1. März 2024 mit einem 
schlüssigen Gesamtkonzept für die Bebauung an der Schillerstraße bewerben. Die Auswahl erfolgt nach den festgelegten Bewertungskriterien. Alle Unterlagen zu der Konzeptvergabe sowie exemplarische Ansichten, Schnitte und 3D-Visualisierung sind auf der städtischen Internetseite unter www.castrop-rauxel.de/konzeptvergaben zu finden.