Wohnen Wirtschaft | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Ladenlokale in der Innenstadt günstig anmieten: Innenstadtmanagement in der Altstadt gestartet
Bild
Eröffnung des Ladenlokals mit Bürgermeister Rajko Kravanja, Casconcept und Verter*innen der Fraktionen
Einleitungstext

Die Fußgängerzone der Innenstadt Castrop-Rauxels soll durch neue Nutzungen leerstehender Ladenlokale belebt werden. Mit den Fördermitteln aus dem „Sofortprogramm Innenstadt NRW“, die die Stadt Castrop-Rauxel Ende des Jahres 2020 akquirieren konnte, wurden bereits mehrere Ladenlokale angemietet und vergünstigt an neue Nutzende untervermietet. Unterstützung bei der Anwendung des Förderprogramms erhält die Stadt nun durch das Innenstadtmanagement.

Fortsetzungstext

 

 

 

 

 

Das neue Innenstadtmanagement

Das zweiköpfige Team, das aus Mara Ahlers und Christoph Krafczyk besteht, ist seit Jahresbeginn in der Innenstadt tätig und hat nun selbst ein Ladenlokal bezogen. Mit der Anmietung der Lönsstraße 12 konnte ein weiterer Leerstand einer neuen Nutzung zugeführt werden. Zudem ist das Innenstadtmanagement hier jetzt immer dienstags zwischen 10.00 und 16.00 Uhr vor Ort tätig und berät interessierte Neumieter sowie Vermietende in Bezug auf das Förderprogramm des Landes NRW. Termine können nach vorheriger Absprache vereinbart werden.

 

Gefördert mit dem Sofortprogramm Innenstadt NRW

Neben dem Innenstadtmanagement sind Gelb Solar (Beratungsbüro für Photovoltaikanlagen), der Knastladen (Verkauf von Produkten, die in den nordrhein-westfälischen Justizvollzugsanstalten hergestellt wurden) und die Bäckerei Auffenberg drei Neuvermietungen, die mit Hilfe von insgesamt rund 275.000 EUR Fördergeldern realisiert werden konnten. Weitere Ideen sind bereits in der Beratung.

„Das Innenstadtmanagement ist nun auch direkter Ansprechpartner vor Ort in der Innenstadt und berät insbesondere zum Anmietungsprogramm für leerstehende Ladenlokale. Wir freuen uns sehr, dass wir für das Innenstadtmanagement mit dem Büro STADTRAUMKONZEPT einen erfahrenen Partner für den zusätzlichen Baustein des Landesförderprogrammes zur Stärkung der Innenstadt gewinnen konnten“, berichtet Verena Reuter, Leiterin des Bereiches Stadtentwicklung.

Und auch Jens Langensiepen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Stadtteilmanagement GmbH, betont: „Die Installation des Innenstadtmanagements ist ein wichtiger Teil zur Unterstützung der Stadtfamilie bei der Entwicklung der Innenstadt sowie für interessierte Gründerinnen und Gründer, für Unternehmen und Inhaber von Ladenlokalen. Denn die Neubespielung von leerstehenden Ladenlokalen bringt uns unserem gemeinsamen Ziel, Castrop-Rauxels Innenstadt für die Bürgerinnen und Bürger attraktiver zu gestalten, ein großes Stück näher.“

 

Aktiv gegen den Leerstand in der Innenstadt

Zusammen mit dem Bereich Stadtentwicklung und der Wirtschaftsförderungs- und Stadtteilmanagement GmbH sollen die Angebote in der Innenstadt weiterentwickelt sowie neue Nutzungen über das Förderprogramm aktiv und offensiv angestoßen werden. Dazu tritt das Innenstadtmanagement bereits mit Immobilieneigentümerinnen und -eigentümern, mit Maklerinnen und Maklern sowie Gewerbetreibenden in Kontakt und spricht aktiv potenzielle Ladenlokal-Nutzerinnen und Nutzer an.

Bis Ende 2023 besteht für Gründerinnen und Gründer sowie alle kreativen Innenstadtnutzungen die Möglichkeit, ein Ladenlokal kostenvergünstigt von der Stadt anzumieten. Voraussetzung ist, dass die jeweiligen Immobilieneigentümer an der Nutzung des Sofortprogramms interessiert sind und ihr Ladenlokal zu diesem Zweck leicht vergünstigt an die Stadt vermieten möchten.

 

Das Förderprogramm

Das Land NRW möchte mit dem Förderprogramm seiner Landesinitiative „Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen“ gezielt die Auswirkungen der Corona-Pandemie mildern und gleichzeitig die Multifunktionalität der Innenstädte stärken. Neben den klassischen innerstädtischen Nutzungen Einzelhandel und Gastronomie soll also auch kulturellen und sozialen Angeboten ermöglicht werden, sich langfristig in der Innenstadt anzusiedeln und diese zu beleben.

Alle Interessenten können sich ab sofort beim Innenstadtmanagement melden und sich zu ihren Nutzungsideen beraten lassen. Neben dem Innenstadtmanagement steht die städtische Wirtschaftsförderungs- und Stadtteilmanagement GmbH i.G. mit Beratungsleistungen, Netzwerken und vielfältigem Know-how unterstützend zur Verfügung.

 

Büro des Innenstadtmanagements

So ist das Innenstadtmanagement zu erreichen: Lönsstraße 12, Tel. 02305 / 4388688, E-Mail ladenlokal@innenstadt-castrop.de. Vor Ort geöffnet, ist das Büro immer dienstags zwischen 10.00 und 16.00 Uhr. Weitere Termine sind nach telefonischer Rücksprache möglich.