Veranstaltungen | Stadt Castrop-Rauxel

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Titel
Bürgerinfo zur Emscher aus erster Hand
Bild
Einladung Bürgerinfo Emscher
Kategorie
Sonstiges
Veranstaltungsdatum
am 24.09.2021
Zeiten

17.00 Uhr

Inhalt

Ist der Hochwasserschutz an der Emscher ausreichend? Ab wann ist die Emscher abwasserfrei? Und wie geht es mit dem Weltkulturerbeantrag des Ruhrgebiets, in dem die Emscher eine wichtige Rolle spielt, weiter? Diese und weitere Fragen beschäftigen die Bürgerinnen und Bürger rund um die Emscher-Auen, dem Hochwasserrückhaltebecken zwischen Dortmund-Mengede und Castrop-Rauxel-Ickern. Nun laden der Stadtteilverein Mein Ickern e.V. und der Heimatverein Mengede e.V. gemeinsam zu einer Bürgerinformationsveranstaltung ein, um die Menschen mit Informationen aus erster Hand zu versorgen.

Für die am Freitag, 24.9.2021, ab 17.00 Uhr stattfindende Bürgerinformationsveranstaltung konnten die beiden Vereine Herrn Prof. Dr. Burkhard Teichgräber, Geschäftsbereichsleiter Grundlagen und Entwicklung Emschergenossenschaft/Lippeverband, als Referenten gewinnen. Weitere Ansprechpartner werden Rajko Kravanja, Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel, und Axel Kunstmann, Bezirksbürgermeister Dortmund-Mengede, sein.

Spätestens seit dem Unwetter am 14. Juli 2021, als das Hochwasserrückhaltebecken zum ersten Mal geflutet wurde und randvoll war, stellt sich bei den Anwohnern die Frage, was passiert wäre, wenn das 46 Fussballfelder große Becken mit einem Fassungsvermögen von 1,1 Mio. Kubikmetern Wasser (7 Millionen Badewannen) nicht ausgereicht hätte. Wäre Ickern dann auch überflutet worden? Welche weiteren Maßnahmen wären entlang der Emscher eingeleitet worden? Wäre auch Mengede betroffen gewesen? Diese Fragen werden am 24.9.2021 erörtert.

Eine engagierte Diskussion wurde im Februar 2021 zum weiteren Emscherumbau in Castrop-Rauxel geführt. Anlass war eine anstehende Ratssitzung in der über die Unterstützung der Stadt zum Weltkulturerbeantrag der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur abgestimmt wurde. In der Sitzungsvorlage für den Rat hieß es, dass als ein historisches Element der „Emscherabschnitt zwischen Wasserkreuz Castrop-Rauxel und Hochwasserrückhaltebecken Ickern“, im Gegensatz zum restlichen Hauptlauf, im alten Betonbett, als Zeugnis der Vergangenheit, erhalten bleibt. Dagegen regte sich Kritik und Widerstand. Letztlich wurden die Bedenken ausgeräumt und der Stadtrat stimmte für den Weltkulturerbeantrag. Schon damals wurde deutlich, dass es zu diesem Thema – wenn Corona es zulässt – eine Inforveranstaltung geben muss.

Erfreulich ist die Aussicht, dass die Emscher bis Ende des Jahre 2021 komplett abwasserfrei sein wird und sich der Freizeit und Erholungswert entlang des Flusses dadurch weiter erhöht. Was das für Wanderer und Radfahrer bedeutet, wird ebenfalls vorgestellt.

Wenn das Wetter es zulässt, wird die Veranstaltung auf dem Außengelände durchgeführt. Es gelten die Vorschriften der am Veranstaltungstag gültigen Coronaschutzverordnung. Das Café Emscher-Auen bietet während der Veranstaltung einen Imbiss und Getränke an.

Kontakt: Marc Frese, Vorsitzender Mein Ickern e.V., Tel. 0173. 5757 055, E-Mail vorstand@mein-ickern.de

Veranstaltungsstätte
Hof Emscher-Auen
Stadt
Castrop-Rauxel
Preisinformationen

Eintritt frei

Veranstaltungsadresse

Rittershofer Straße 170
 Castrop-Rauxel
Deutschland

Kartenansicht

QR-Code
Kalendereintrag
Veranstaltungskalender
Hier können Sie eigene Veranstaltungen eintragen
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.
QR-Codes

Zu den Veranstaltungen wird (in der Detailansicht) ein sog. QR-Code eingeblendet. Dieser enthält alle wichtigen Veranstaltungseckdaten.

Mit einer QR-Code-Scanner App können Sie den Code mit ihrem Smartphone einscannen und so den Termin ohne viel Aufwand in ihren Kalender übertragen.