Politik Verwaltung | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Die nächste Sitzungsrunde der politischen Gremien der Stadt Castrop-Rauxel hat begonnen. Alle Sitzungen sind wie immer öffentlich. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Wer den Politikerinnen und Politikern nicht nur zuschauen und zuhören, sondern ihnen auch Fragen stellen möchte, kann auch dies bei der Gelegenheit tun, denn jede Sitzung beginnt mit einer Fragestunde für Einwohnerinnen und Einwohner.

 
Bild
Einleitungstext

Dass Castrop-Rauxeler zusammenhalten, haben sie schon oft bewiesen. Und auch in der aktuellen Energiekrise zeigen die letzten Monate, dass sich gemeinsames Energiesparen lohnt. Denn im Zeitraum November bis Dezember konnten bereits 17,2 Prozent der Heizenergie durch Temperaturabsenkungen in allen städtischen Gebäuden eingespart werden. Diesen ersten Energiesparerfolg präsentiert die Stadtverwaltung nun grafisch aufbereitet und mit Erläuterungen versehen auf einer neuen Internetseite: Auf www.CAS-schafft-das.de finden Sie Diagramme mit entsprechenden Erklärungen sowie weitergehende Informationen zum Thema Energiesparen. 

 
Bild
Einleitungstext

Schweren Herzens, aber wohl überlegt und einstimmig hatte der Rat der Stadt Castrop-Rauxel im November weitere kommunale Energiesparmaßnahmen beschlossen. Und schon jetzt zeigt sich die positive Wirkung dieses Beschlusses, sodass Politik und Verwaltung eine erste Maßnahme schon wieder aufheben können: Ab 23. Januar wird die Raumtemperatur in allen Sport- und Turnhallen nicht mehr im Wechsel, sondern dauerhaft auf 17 Grad Celsius gehalten werden.

 
Bild
Einleitungstext

Beim Neujahrsempfang des Bürgermeisters im Februar soll wieder der Heimat-Preis 2023 vergeben werden. Stadtrat und Bezirksregierung haben dafür grünes Licht gegeben und so können sich Vereine, Gruppen, Organisationen o.ä. über eine Förderung von bis zu 5.000 Euro aus dem Landesförderprogramm des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung freuen. Auf bis zu drei Preisträger können die Gelder verteilt werden.

 
Bild
Einleitungstext

Die Bezirksregierung Arnsberg hat Ende vergangener Woche (20.01.) den Antrag der Firma ECOSOIL Nord-West GmbH auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung abgelehnt. 

 
Bild
Einleitungstext

Erstmals seit 2009 hat die Stadt Castrop-Rauxel wieder über 76.000 Einwohnerinnen und Einwohner! Das geht aus den aktuellen Einwohnerstatistik des Bereichs Stadtentwicklung und Statistik der Stadtverwaltung hervor. Waren Ende 2021 noch 75.257 Personen mit Haupt- bzw. Erstwohnsitz in Castrop-Rauxel gemeldet, sind es zum Jahresende 2022 76.107 Castrop-Rauxeler Bürgerinnen und Bürger, 850 mehr als ein Jahr zuvor.

 
Bild
Einleitungstext

Es ist in den letzten Tagen mehrfach vorgekommen, dass Kunden der Stadtwerke Castrop-Rauxel, deren Vertrag fristgerecht zum Jahreswechsel gekündigt wurde, vom Grundversorger mitgeteilt wurde, dass sie in die Ersatzversorgung aufgenommen wurden. Die Stadtwerke möchten darauf hinweisen, dass es aber einen Anspruch gibt auf die (günstigere) Grundversorgung und raten nun allen Betroffenen, sich mit E.ON in Verbindung zu setzen und Widerspruch gegen die (teurere) Ersatzversorgung einzulegen.

 
Bild
Einleitungstext

Am Tag nach dem entsprechenden Beschluss des Stadtrates am Donnerstag letzter Woche (15.12.) hat die Stadtverwaltung der zuständigen Bezirksregierung in Münster fristgemäß im Rahmen des Planfeststellungsverfahren Einwände gegen die geplante Hochspannungsleitung im Stadtteil Pöppinghausen übermittelt. 

In der Stellungnahme werden Einwände wegen förmlicher und inhaltlicher Fehler erhoben. Zudem sieht sich die Stadt Castrop-Rauxel in ihren Rechten als Gebietskörperschaft verletzt.

 
Bild
Einleitungstext

Castrop-Rauxel wird Mitglied der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW (AGFS): So lautet die Entscheidung der unabhängigen Auswahlkommission nach einer Bereisung durch die Stadt zu Fuß und auf dem Fahrrad am 18. November unter Leitung von Matthias Goeken, Vorsitzender des Verkehrsausschusses im NRW-Landtag. Die offizielle Aufnahme und Übergabe der Auszeichnung wird voraussichtlich Anfang 2023 erfolgen. 

 
Bild
Einleitungstext

Mit dem Rad zum Bahnhof und dann weiter mit dem ÖPNV. Um dabei das eigene Fahrrad sicher und geschützt zu wissen, können insbesondere Pendlerinnen und Pendler die neu errichtete Fahrradabstellanlage am Castrop-Rauxeler Hauptbahnhof nutzen. Sie bietet Platz für insgesamt 80 Fahrräder und ist erreichbar über die Zufahrt zum P+R-Parkplatz an der Wartburgstraße.

 
Bild
Einleitungstext

Eine neue Landmarke mit einzigartiger Optik soll er werden, der „Sprung über die Emscher“, der am Wasserkreuz im Norden der Stadt entsteht. Die spektakuläre Brücke über den Rhein-Herne-Kanal und die Emscher nimmt mehr und mehr Gestalt an. Die Fertigstellung des Gesamtprojektes ist für Mitte 2023 geplant.

 
Bild
Einleitungstext

Die Zukunft des Ruhrgebiets in Zeiten des Klimawandels: Daran arbeiteten Fachleute aus den Rathäusern beim 7. Expertenforum der Zukunftsinitiative Klima.Werk am 21. und 22. September in Castrop-Rauxel. Der Handlungsdruck ist groß, die Region widerstandsfähig gegen Hitzestress oder Starkregen zu machen. Das geht mit dem Ausbau von blaugrünen Infrastrukturen in den Städten. Konkrete Beispiele dafür stehen genauso im Mittelpunkt wie Visionen für einen klimaresilienten Umbau.

 
Bild
Einleitungstext

Nach wie vor ist der Zugang zum Rathaus und den Nebenstellen nur nach vorheriger Absprache mit dem zuständigen Bereich möglich. Wer einen Termin im Rathaus hat, meldet sich weiterhin auf Forumsebene im Oberen Ratsfoyer, um ins Rathaus zu gelangen. Der Zugang befindet sich in Höhe des Eingangs C.

 
Bild
Einleitungstext

Seit August 2022 können Fahrzeuge mit E-Kennzeichen zwei Stunden lang kostenfrei auf bewirtschafteten öffentlichen Parkplätzen in der Altstadt und im übrigen Stadtgebiet parken. Beschlossen hat diese Maßnahme der Rat der Stadt in seiner Sitzung im Juni – zur Förderung der E-Mobilität in Castrop-Rauxel. 

 
Bild
Einleitungstext

Alle Informationen zur aktuell geltenden Coronaschutzverordnung des Landes NRW sowie die aktuellen Regelungen finden Sie unter www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw

Eine Übersicht über Teststellen finden Sie hier: www.kreis-re.de/schnelltest und hier: www.testen-in-nrw.de

 


Neue Suche