Startseite | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Bundestagswahl am Sonntag: "Gehen Sie wählen!"
Bild
Zwei Wahlhelfer kippen eine Wahlurne gefüllt mit Stimmzetteln aus
Einleitungstext

Zur Bundestagswahl am Sonntag, 26. September, appelliert Bürgermeister Rajko Kravanja an alle Castrop-Rauxeler: „Lassen Sie Ihr Wahlrecht nicht ungenutzt, gehen Sie wählen! In unserer Demokratie ist es wichtig, Verantwortung zu übernehmen. Ihre Stimme nimmt Einfluss auf künftige politische Themen und Entscheidungen, ansonsten entscheiden andere für Sie. Also lassen Sie sich Ihr Privileg zu wählen nicht entgehen!“ Alle 46 Castrop-Rauxeler Urnenwahllokale sind am Sonntag durchgehend von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Fortsetzungstext

Maskenpflicht im Wahllokal

Nach der Coronaschutzverordnung besteht in den Wahllokalen Maskenpflicht für Wählerinnen und Wähler. Auch in möglichen Warteschlagen vor dem Wahllokal empfiehlt die Stadtverwaltung, eine Maske zu tragen. Wahlhelfer im Wahllokal dürfen an ihrem Sitzplatz die Maske abnehmen, da entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen wurden und auf Abstand geachtet wird.

Wer möchte, kann gern einen eigenen Kugelschreiber zur Wahl mitbringen, aber natürlich stehen auch im Wahllokal Kugelschreiber zur Verfügung, die nach Gebrauch desinfiziert werden.

Wie werden die Stimmen ausgezählt? 

Nach 18.00 Uhr werden in den Wahllokalen die Wahlurnen geöffnet und die Stimmen ausgezählt. Dabei werden die Stimmzettel zunächst nach Stapeln sortiert. Geprüft und gezählt werden dann zuerst diejenigen Stimmzettel, bei denen Erst- und Zweitstimme für dieselbe Partei abgegeben wurde sowie die Stimmzettel, die ungekennzeichnet bzw. leer sind. Anschließend werden diejenigen Stimmzettel geprüft und gezählt, bei denen Erst- und Zweitstimme an unterschiedliche Parteien vergeben wurden. Zuletzt wird dann der Stapel ausgewertet, auf dem die Stimmzettel gelandet sind, die Anlass zu formellen Bedenken gaben. Hier beschließt der Wahlvorstand über jeden Einzelfall. Am Ende werden die Ergebnisse von Erst- und Zweitstimme also zeitgleich an die Stadtverwaltung übermittelt und nicht nacheinander.

Briefwahlrekord

Das städtische Wahlbüro hat bisher schon 22.985 Briefwahlanträge für die Bundestagswahl 2021 entgegengenommen (Stand: 23.09.) und die entsprechenden Briefwahlunterlagen herausgegeben. Das ist ein neuer Rekord! Bei der Kommunalwahl im September 2020 waren es insgesamt 15.000 Briefwähler.

Wer noch Briefwahlunterlagen zuhause hat, muss dafür Sorge tragen, dass diese bis Sonntag, 26. September, 18.00 Uhr im Rathaus-Briefkasten vor dem Eingang C auf Forumsebene landen. Wahlscheine, die danach eintreffen, können bei der Auszählung nicht mehr berücksichtigt werden!

Vielen Dank allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern

Die elementare politische Mitbestimmung einer solchen Wahl stellt aus organisatorischer Sicht eine große Herausforderung für jede Kommune dar. Seit Monaten steckt die Stadt Castrop-Rauxel in den Vorbereitungen für die Bundestagswahl 2021. In allen 23 Castrop-Rauxeler Wahlbezirken wird es jeweils zwei Wahllokale plus jeweils ein Briefwahllokal geben. Das sind insgesamt 46 Urnenwahllokale, die am Wahlsonntag von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sind, und 23 Briefwahllokale.

Den Wahlsonntag kann eine Stadt nur durch tatkräftige Mithilfe ihrer Bürgerinnen und Bürger bewältigen. 437 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sind am 26. September in Castrop-Rauxel im Einsatz. Dafür bedankt sich die Stadtverwaltung recht herzlich!

Erst- und Zweitstimme

Bei der Bundestagswahl hat jeder Wähler, jede Wählerin zwei Stimmen. Mit der Erststimme wird der oder die Wahlkreisabgeordnete gewählt. Mit der Zweitstimme wählt man die Landesliste einer Partei. Der Kreiswahlausschuss hat alle zehn Kandidatinnen und Kandidaten für den Wahlkreis 121 - Recklinghausen I, zu dem Castrop-Rauxel gehört, zugelassen:

  • Michael Breilmann, Rechtsanwalt, Castrop-Rauxel, CDU
  • Frank Schwabe, Bundestagsabgeordneter, Castrop-Rauxel, SPD
  • Marlies Anna Greve, Technische Beraterin, Recklinghausen, FDP
  • Lutz Udo Wagner, Lehrer, Dorsten, AfD
  • Nils Oliver Arne Stennei, Lehramtsstudent, Castrop-Rauxel, GRÜNE
  • Uwe Biletzke, Netzwerkadministrator, Castrop-Rauxel, DIE LINKE
  • Carsten Michael Majewski, Selbstständiger Online-Händler, Recklinghausen, Die PARTEI
  • Klaus Thomas Dumberger, Informationselektroniker, Recklinghausen, MLPD
  • Werner Hans Sarbok, Redakteur, Recklinghausen, DKP
  • Marcus Puller, Tischler, Recklinghausen, dieBasis

Wahlergebnisse am Wahlabend

Hier können Sie am Wahlabend nach 18.00 Uhr die vorläufigen amtlichen Wahlergebnisse für die Stadt Castrop-Rauxel abrufen. Sie werden laufend aktualisiert.

Wie schon bei der Kommunalwahl im September 2020 verzichtet die Stadtverwaltung coronabedingt auf einen öffentlichen Wahlabend im Rathaus.