Startseite | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
Castroper Zeitungsbestände von 1875 bis 1945 nun online
Bild
Ausgestellte Zeitungen im Rathaus der Stadt Castrop-Rauxel
Einleitungstext

Das Castrop-Rauxeler Stadtarchiv verfügt über Zeitungsbestände seit 1875. Im Rahmen eines vom Land Nordrhein-Westfalen geförderten Projekts zur „Digitalisierung von historischen Zeitungen in Nordrhein-Westfalen“ wurden die mikroverfilmten Zeitungen des Stadtarchivs Castrop-Rauxel als besonders gut erhaltene Zeitungsquelle einer großen kreisangehörigen Stadt eingestuft und die im Zeitraum 1875 bis 1945 erschienenen Zeitungen nun digitalisiert.

Fortsetzungstext

Unter anderem kann der „Castroper Anzeiger“, 1875 erstmals in Castrop erschienen, nun online unter www.zeipunkt.nrw eingesehen werden. Er wurde acht Jahre nach Beginn der Abteufarbeiten der Zeche Erin, der ersten Schachtanlage auf dem Gebiet der heutigen Stadt Castrop-Rauxel, ins Leben gerufen. In ihm und seinen Nachfolgeorganen spiegelt sich die Entwicklung des Ackerbürgerstädtchens Castrop zur Industriestadt Castrop-Rauxel wieder.

Der „Castroper Anzeiger“ und seine Nachfolgeorgane sind abgesehen von kleinen Lücken und mit Ausnahme des Jahrgangs 1908, der verschollen ist, komplett überliefert.

Die nun digitalisierten Zeitungsjahrgänge von 1875 – 1945 haben einen geschätzten Umfang von ca. 100.000 Seiten.

Einige Fotos von Titelthemen des Castroper Anzeigers oder des Stadtanzeigers hängen auch im Rathaus, Europaplatz 1, Eingang A/B aus.