Wohnen Wirtschaft | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Bild
Einleitungstext

Der Fachkräftemangel ist inzwischen das Geschäftsrisiko Nr. 1 für Unternehmen. Das Angebot an qualifizierten Arbeitskräften, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, sinkt kontinuierlich. Fachkräfte aus dem Ausland können daher ein Baustein der Personalgewinnung sein. Zu diesem Thema findet am Dienstag, 20. September, von 10.00 bis 11.30 Uhr dein kostenfreies Online-Seminar statt.

 
Bild
Einleitungstext

Das Zeugnis in der Hand und die Schule ohne Abschluss verlassen? Den Hauptschulabschluss gemacht und noch keine Idee, wie es weitergeht? Dann ist das Berufsbildungszentrum (BBZ) der Volkshochschule Castrop-Rauxel vielleicht die richtige Adresse!

 
Bild
Einleitungstext

Den Stadtteil Merklinde attraktiver für Bürgerinnen und Bürger als Wohn- und Lebensort zu etablieren – das ist das Ziel des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes Merklinde (ISEK Merklinde) und damit auch das Ziel des Quartiersmanagements für Merklinde. So können mithilfe der Förderung aus dem Städtebauförderprogramm des Bundes und des Landes NRW derzeit viele verschiedene Maßnahmen in Merklinde umgesetzt werden.

 
Bild
Einleitungstext

Alle Informationen zur aktuell geltenden Coronaschutzverordnung des Landes NRW sowie die aktuellen Regelungen finden Sie unter www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw

In Castrop-Rauxel wird ab Juni beim DRK, Neptunstraße 10, geimpft: freitags von 15.00 bis 19.00 Uhr, ohne vorherige Terminvereinbarung! Geimpft werden können aktuell alle Personen ab 5 Jahren: www.kreis-re.de/coronaimpfung

Eine Übersicht über Teststellen finden Sie hier: www.kreis-re.de/schnelltest und hier: www.testen-in-nrw.de

 
Bild
Einleitungstext

Die Stadt Castrop-Rauxel wird in den kommenden Monaten flächendeckend mit einem Netz aus 100 Siemens-Ladesäulen für Elektroautos ausgestattet. Damit bekommt Castrop-Rauxel eine der technologisch fortschrittlichsten und dichtesten Ladeinfrastrukturen für Elektromobilität in Deutschland.

 
Bild
Einleitungstext

So gut wie möglich möchte sich die Stadt Castrop-Rauxel auf Geflüchtete aus der Ukraine vorbereiten und richtet daher zusätzlich eine Unterbringung in den ehemaligen Räumen des Jugendzentrums in Deininghausen an der Dresdener Straße ein.

 
Bild
Einleitungstext

Die Fußgängerzone der Innenstadt Castrop-Rauxels soll durch neue Nutzungen leerstehender Ladenlokale belebt werden. Mit den Fördermitteln aus dem „Sofortprogramm Innenstadt NRW“, die die Stadt Castrop-Rauxel Ende des Jahres 2020 akquirieren konnte, wurden bereits mehrere Ladenlokale angemietet und vergünstigt an neue Nutzende untervermietet. Unterstützung bei der Anwendung des Förderprogramms erhält die Stadt nun durch das Innenstadtmanagement.

 
Bild
Einleitungstext

Mit dem „Potenzialcheck Circular Economy“ hat das Prosperkolleg ein neues Tool entwickelt, um gemeinsam mit Unternehmen aus der Region Emscher-Lippe Handlungspotenziale im Bereich der Circular Economy zu identifizieren und entsprechenden Maßnahmen zur Erschließung dieser Potenziale einzuleiten. 

 
Bild
Einleitungstext

Die komplette Emscher ist abwasserfrei! Damit ist das Generationenprojekt Emscher-Umbau nach 30 Jahren abgeschlossen. Auch für Castrop-Rauxel ist das ein historischer Moment. Besonders die direkten Anwohnerinnen und Anwohner freuen sich über die Abwasserfreiheit der Emscher. Die Emschergenossenschaft liefert nun Zahlen rund um das Generationenprojekt für die Stadt Castrop-Rauxel.

 
Einleitungstext

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die KfW starteten zum 23.11. Zuschussprogramme zur Errichtung neuer Ladestationen für Elektroautos im nicht öffentlich zugänglichen Bereich von Unternehmen und Kommunen. Gefördert wird die Beschaffung und Errichtung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge an nicht öffentlich zugänglichen Stellplätzen zum Aufladen gewerblich oder kommunal genutzter Elektrofahrzeuge (Flottenfahrzeuge und Carsharing-Fahrzeuge) sowie zum Aufladen von Elektrofahrzeugen von Beschäftigen der Unternehmen und Kommunen. 

 
Bild
Einleitungstext

Das Emscherland nimmt Fahrt auf: Auf einer Fläche von 37 Hektar entsteht aktuell an der Stadtgrenze von Castrop-Rauxel zu Recklinghausen ein Natur- und Wasser-Erlebnis-Park. Das Landschaftsbauprojekt wird als Zukunftsgarten ein Teil der Internationalen Gartenausstellung IGA 2027 sein. Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung der Emschergenossenschaft:

 
Bild
Einleitungstext

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (MAGS) hat drei neue Aufrufe zum Start der Initiative „WiedereinstiegNRW“ veröffentlicht. Mit REACT-EU-Mitteln will das Land so die Folgen der Pandemie bekämpfen.

 
Bild
Einleitungstext

Frieden, Freundschaft und Freiheit – diesen europäischen Dreiklang füllen unzählige Europa-Aktive aus der Castrop-Rauxeler Stadtgesellschaft gemeinsam mit den sieben Städtepartnern seit vielen Jahrzehnten mit Leben. Genau dieses Europa-Engagement hat das Land NRW im Jahr 2021 mit der zeitlich unbefristeten Auszeichnung „Europaaktive Kommune“ honoriert – und damit das große Europa-Jubiläum „60 Jahre Europastadt Castrop-Rauxel“ 2022 und 2023 bereits eingeläutet.

 
Bild
Einleitungstext

Sind wir noch zu retten? Ja, wenn wir dem Klimawandel den Kampf ansagen und zu Klimahelden werden! Und das kann jeder! Mit dieser Botschaft möchte die Kampagne CASKlimahelden die Castrop-Rauxeler Bürgerinnen und Bürger begeistern und motivieren, sinnvolle energetische Sanierungsmaßnahmen zu ergreifen.

 
Bild
Einleitungstext

Am 30. Juni 2021 ging die neue Webseite der NRW.BANK an den Start. Nutzerinnen und Nutzer sollen die Fördermöglichkeiten schnell, einfach, leicht verständlich und zielgerichtet finden. Entstanden ist eine Webseite, die technisch, strukturell und inhaltlich komplett überarbeitet wurde und unter www.nrwbank.de erreichbar ist.

 


Neue Suche