Familie_Bildung_Soziales | Stadt Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel.de aktuell

Überschrift
BBZ bietet zweite Chance für einen Schulabschluss
Bild
Blick in einen Flur des BBZ
Einleitungstext

Das Zeugnis in der Hand und die Schule ohne Abschluss verlassen? Den Hauptschulabschluss gemacht und noch keine Idee, wie es weitergeht? Dann ist das Berufsbildungszentrum (BBZ) der Volkshochschule Castrop-Rauxel vielleicht die richtige Adresse!

Fortsetzungstext

Anmeldungen für Schulkurse auf dem zweiten Bildungsweg noch möglich

Im BBZ im Stadtteil Dingen, Westheide 63, besteht seit über 35 Jahren die Möglichkeit, über den zweiten Bildungsweg zu einem Schulabschluss zu gelangen. Angeboten werden sowohl Kurse für den Hauptschulabschluss, als auch für den Mittleren Schulabschluss. Aufgenommen werden können Menschen, die nicht mehr schulpflichtig sind. Im durchlässigen deutschen Schulsystem kann das auch der Weg zu höheren Bildungsabschlüssen sein. Die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe kann bei entsprechend guten Leistungen im Mittleren Schulabschluss erteilt werden.

Für das kommende Sommersemester kann man sich ab sofort für den Schulkurs Hauptschulabschluss nach Klasse 10 anmelden. Die Anmeldung erfolgt nach persönlicher Beratung durch Studienleiter Stefan Teschlade. Wenn entsprechende Vorkenntnisse vorliegen und ein Hauptschulabschluss nach Klasse 10 bereits vorhanden ist, ist nach vorheriger Beratung, auch der Einstieg in den Kurs zur Erlangung des Mittleren Schulabschlusses möglich.

Termine können telefonisch unter 02305 / 922200 vereinbart werden.

Ab dem Sommersemester ist auch die Teilnahme am Programm Schulkurs+ möglich. Hier werden Lernen und Arbeiten zusammengeführt. Die Schüler werden bei freiwilliger Teilnahme am Programm zweimal wöchentlich in den Jugendwerkstätten fachpraktisch in den Arbeitsbereichen Holz, Metall und Hauswirtschaft unterwiesen und begleitet. Die Mitarbeitenden und Lehrkräfte des BBZ bemühen sich für die Teilnehmenden des Programms in besonderer Weise, um Anschlussperspektiven zu schaffen.

In einem Film auf YouTube stellt sich das BBZ vor.

 

Lehrkräfte gesucht!

Das BBZ befasst sich mit Maßnahmen der Jugendsozialarbeit und der Erwachsenenbildung: Hier sind die Jugendberufshilfe in den sogenannten Jugendwerkstätten, eine Beratungsstelle für Jugendliche und junge Erwachsene, sowie die Schulabschlusskurse angegliedert. Darüber hinaus werden Integrationsprogramme für Migranten und Geflüchtete angeboten. 

Damit das Angebot auch in Zukunft jungen Menschen eine zweite Chance bieten kann, werden engagierte Lehrkräfte benötigt. Zulassungsvoraussetzungen für Lehrkräfte nach PO-S I-WbG ist in der Regel Befähigung für ein Lehramt in der Sekundarstufe I oder II. Mindestens jedoch ein abgeschlossenes Fachstudium (Diplom, Bachelor, Master). Initiativbewerbungen können formlos per E-Mail erfolgen an stefan.teschlade@castrop-rauxel.de.