Sozialplanung | Stadt Castrop-Rauxel

Sozialplanung

Die Sozialplanung legt in enger Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Bildung, Vielfalt und Teilhabe erstmals einen umfassenden Sozialbericht vor.
 
Ziel ist es unter anderem, die ungleichen Lebenslagen in ihren verschiedenen Dimensionen und die damit einhergehenden Herausforderungen darzustellen und die umfassenden Daten als Grundlage für weiteres Handeln zu nutzen. Für dieses Vorhaben wurde das Stadtgebiet in 25 Sozialräume unterteilt, die mit Hilfe von 26 Indikatoren miteinander verglichen werden.
So wird die Entwicklung einer strukturierten Sozialplanung angestoßen, die auf Basis der validen Datengrundlage eine konkrete Maßnahmenentwicklung sowie eine bedarfsgerecht Projekt- und Fördermittelbeantragung ermöglicht.
 
Der Sozialbericht ist damit als ein wichtiges Instrument anzusehen, mit dem Chancengleichheit und die Möglichkeit der gesellschaftlichen Teilhabe aller Bürger*innen verbessert werden können.